Neues Windows Update und der alte PC wird nicht mehr unterstützt

Ab und dann kann es nach einem Microsoft Windows 10 Update vorkommen, dass der Rechner nicht mehr unterstützt wird. Bei Hardware und Peripherie kennen wir das seit bald 35 Jahren. Doch immer häufiger wäre der Computer von der Leistung noch fähig, die aktuelle Version zu bedienen.

Vor ein paar Tagen habe ich eine interessante Entdeckung gemacht, für Profis nichts neues.

Als Hostsystem ein Linux installieren und Windows in einer virtuellen Maschine laufen lassen. Wenn das System 6 GB Ram hat und zwei bis vier Kerne hat, kann das gut funktionieren.

So läuft das aktuelle Windows dann doch noch auf einem nicht mehr unterstützten PC.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *